Psychotherapie

Für Familien, Paare und Einzelpersonen aller Altersstufen und Generationen

Systemische Psychotherapie

geht grundsätzlich davon aus, dass KlientInnen die ExpertInnen für sich selber sind, dass jedes Verhalten Sinn macht, wenn man den Kontext kennt und dass das, was heute als Problem beschrieben wird, ursprünglich einmal ein Lösungsversuch war. Ressourcenerkennung, Selbstwirksamkeit, Lösungsorientierung und das Geschehen in seinem Zusammenhang verstehen lernen, sind weitere Felder, auf die Systemische TherapeutInnen ihr Augenmerk legen und ihre Hilfe anbieten. In der Systemischen Psychotherapie wird mit Einzelpersonen oder im Mehr-Personen-Setting daran gearbeitet, die Kommunikation im System zu verstehen, Muster zu entlarven und zu verändern und die eigene Geschichte zu entwickeln.

Klientenzentrierte Psychotherapie

Katathym Imaginative Psychotherapie

Die Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) ist eine tiefenpsychologische Behandlungsmethode. Neben dem psychotherapeutischen Gespräch wird mit Imaginationen gearbeitet. Imaginationen sind innere Bilder und Szenen, die in einem entspannten Zustand therapeutisch begleitet werden. Sie sind Schöpfungen des Unbewussten und zeigen bisher brach liegende Ressourcen und neue Konfliktlösungsstrategien auf; sie tragen also zu einer Lösungsorientierung der Therapie bei. Andererseits können Imaginationen im therapeutischen Prozess helfen, Traumata und innere Konflikte zu bessern oder zu heilen.

Dynamische Gruppenpsychotherapie

Hypnose

Therapeutinnen

Angeboten von